Unser Konzept

Mit Spaß zum Sport

Ziele der Kinder- Sportakademie

Das Sportangebot in unseren Sportkursen ist sportartenübergreifend. Kinder haben heutzutage vielfältige Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen und die Palette neuer Sportarten wächst dabei stetig. Um in einer Sportart Fuß zu fassen und dem Sport langfristig treu bleiben zu können, bedarf es einer breiten motorischen Grundlagenausbildung. 
Dabei stehen in unseren Kursen vor allem der Spaß an der Bewegung sowie das Kennenlernen verschiedener Sportarten im Vordergrund. Das primäre Ziel ist es Kinder frühzeitig für Bewegung zu gewinnen und langfristig für Sport zu begeistern.


Welchen Nutzen haben Kinder und Eltern von der KiSA?

Sportpädagogischer Aspekt

Kinder sind zunächst Allrounder und keine Spezialisten. Sie wollen und sollten zu Beginn vielfältige Bewegungserfahrungen sammeln.

Sportpsychologischer Aspekt

Durch ständig wechselnde Inhalte werden kurzfristig alle Übungseinheiten zu einem abwechslungsreichen Erlebnis, wodurch sich langfristig eine sportartbezogene „Sättigung“ vermeiden lässt.

Sportmedizinischer Aspekt

Um einseitiger Belastung und Bewegungsmangel vorzubeugen empfiehlt sich eine ganzheitliche Bewegungsausbildung, bei der die Kinder von Beginn an mit Hand, Fuß und „Köpfchen“ agieren.

Trainingswissenschaftlicher Aspekt

Eine breite Grundlagenausbildung anstelle einer frühzeitigen Spezialisierung wirkt sich positiv auf die Kreativität und das Bewegungstalent von Sportlern aus.

Immer mehr Kinder bewegen sich immer weniger!

Durch die zunehmende Technisierung unserer Umwelt ist es den Kindern nicht mehr möglich, ihren natürlichen Bewegungsdrang auf der Straße auszuleben. Aber für eine gesunde Entwicklung unserer Kinder ist eine ausreichende, zielgerichtete körperliche Bewegung und ein Ausleben des natürlichen Bewegungsdrangs von elementarer Bedeutung.

Früh beginnen, spät spezialisieren!

Entscheidende Grundlagen für die körperliche und seelische Entwicklung des Menschen liegen vor der Pubertät. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass eine vielseitige, sportartübergreifende Grundlagenausbildung, die sich an den Entwicklungsstand des Kindes anlehnt, die beste Voraussetzung für sportliche Leistungen im Jugend- und Erwachsenenalter schafft.